Das Doppelsternsystem iota Orionis A

Spektroskopie
Berichte


Das Doppelsternsystem iota Orionis A

Siegfried Holt+ , Lothar Schanne++ + Schulberg 252, 8323 St. Marein, Austria,

E-Mail: holdsiegfried@gmail.com (Corresponding author)

++ Nordertorstraße 41, 26725 Emden, Germany,

E-Mail: l.schanne@gmx.de

 

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird das binäre System ? Orionis, 44 Orionis, HD37043, untersucht. Mit dem bestehenden Datensatz wird der Orbit möglichst genau bestimmt.

Auch Variationen in Linien sollen näher untersucht werden. Die Linien C III 4647/50/51 und 5696 zeigen um das Periastron Variationen in der Intensität.

Ursache könnten Wechselwirkungen zwischen den Systemen sein.

Wir zeigen in dieser Arbeit, dass auch mit den Mitteln des Amateurs gute Ergebnisse bei der Bestimmung von Orbitalelementen erzielt werden können.

 

Abstract

This article examines the binary system iota Orionis, 44 Orionis, HD37043.

With the existing data set the orbit is determined as exactly as possible.

Variations in the lines are also examined more closely.

The lines C III 4647/50/51 and 5696 show variations in intensity around the periastron. The cause could be interactions between the systems. This work shows that good results can be achieved with the means of the amateur.

 

Heft : Spektrum Nr. 56, 1/2020

Artikel,  Seite 21

Heft Gratis: Download


Aktualisiert am 07.04.2021

© BAA --- Link zu dieser Seite
 

Siegfried Hold