Spuren der Eiszeit
Clubabend
Eiszeit(en) treten sowohl auf den Planeten wie auch auf den Monden unseres Sonnensystems auf.

Diese hinterlassen gewaltige Spuren. Direkt in unserer Heimat, sind diese noch sichtbar. Einerseits als Lößablagerungen, andererseits als Schotterablagerungen (Wiener Becken).

Näheres darüber erfahren wir vom Geologen Mag. Günther Weixelberger. Dazu seine Vorabinformation:

"Unsere Landschaft hat in der Eiszeit ein völlig neues Aussehen bekommen. Doch während ein Großteil der Alpen von mächtigen Eismassen bedeckt war, gab es hier im Osten kaum noch Gletscher. Wo diese vereinzelt von den Bergen herabströmten und welche deutlichen Spuren sie hinterlassen haben, wird in diesem Vortrag anschaulich gezeigt. In den Tiefländern lagerten sich riesige Schottermassen ab, wie zum Beispiel im Steinfeld. Östlich des Rosalien- und Leithagebirges herrschte hingegen vorwiegend Tundra, auf der nicht nur Mammuts und Wollnashörner herumwanderten, sondern schon unsere direkten Vorfahren als Steinzeitjäger lebten. Diese und viele weitere Spuren, die die Eiszeit in unserer Heimat hinterlassen hat, werden im Vortrag mit vielen Bildern anschaulich und für jedermann verständlich dargestellt."



Grundlegende Einführung siehe weitere Infos:
Weitere Infos
RegionBurgenland (Österreich)
WasVortrag
Wann01.12.2017, 19:30 Uhr
WoBad Sauerbrunn, Café Restaurant Neubauer
WerBurgenländische Amateur Astronomen (BAA)
KontaktMag. Günther Weixelberger, geologie@weixelberger.at, http://www.weixelberger.at
Termin bearbeiten