Neues aus der Astronomie

Aktuell
Astro Info


astronews.com

Auf dieser Seite präsentieren wir aktuelle Informationen aus der Welt der Astronomie und verwandter Gebiete. Alle Beiträge dieser Seite stammen von astronews.com, einem Online-Dienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt.

 

ALMA: Neues über das planetenähnliche Objekt OTS44

Astronomen haben jetzt das einsame planetenartigen Objekt OTS44 erstmals im Radiobereich beobachtet und dabei festgestellt, dass es - wie junge Sterne - über eine protoplanetare Scheibe verfügt. Das ist unerwartet: Laut den herkömmlichen Modellen sollte ein so massearmes Objekt nicht so entstehen können wie ein Stern. Offenbar sich Sterne und planetenartige Objekte ähnlicher als gedacht. (22. Mai 2017)

>> Details
Sonne: Sonnenflecken im Computer

Wie entstehen Sonnenflecken, also jene dunklen Bereiche mit starken Magnetfeldern auf der Sonnenoberfläche, deren Häufigkeit auch etwas über die Aktivität der Sonne verrät? Ein Forschungsprojekt hat nun Rechenzeit auf einem Supercomputer bekommen, um die Entstehung dieses Phänomens genauer untersuchen zu können. Die Wissenschaftler erhoffen sich neue Einsichten in die Prozesse auf der Sonne. (19. Mai 2017)

>> Details
Braune Zwerge: Brauner Zwerg mit langem Jet

Astronomen haben bei dem jungen Braunen Zwerg Mayrit 1701117 einen spektakulären, langen Jet entdeckt. Es ist das erste Mal, dass bei einem solchen Objekt, dessen Masse zwischen der von massearmen Sternen und Planeten liegt, ein Jet mit dieser Länge nachgewiesen werden konnte. Der Fund könnte mehr über die Entstehung von Braunen Zwergen verraten. (18. Mai 2017)

>> Details
Dawn: Blick auf Ceres in Opposition

Der Zwergplanet Ceres stand Ende April in Opposition zur Sonne und wurde dabei aus nur geringer Entfernung genau beobachtet - nämlich von der Sonde Dawn. Die NASA veröffentlichte jetzt die Aufnahmen jenes Tages als Film. Mit den Beobachtungen wollten die Forscher herausfinden, wie sehr die Helligkeit des größten Objekts im Asteroidengürtels während der Opposition zunimmt. (16. Mai 2017)

>> Details
Opportunity: Wie entstand das Tal im Kraterrand?

Der Marsrover Opportunity hat das wissenschaftliche Hauptziel der aktuellen Missionsphase erreicht: Ein kleines, in den Abhang des Endeavour-Kraters eingeschnittenes Tal, das das Team Perseverance Valley getauft hat. Der Rover soll nun in den nächsten Monaten erforschen, wie dieses Tal entstanden ist und dazu auch in das Tal hinunterfahren. (16. Mai 2017)

>> Details
Mapheus: Experimente hoch über Schweden

Hoch über Nord-Schweden wurden in der vergangenen Woche wieder Experimente in Schwerelosigkeit durchgeführt: Für ihre Versuche an Bord der Forschungsrakete Mapheus-6 unter Weltraumraumbedingungen hatten die Wissenschaftler sechs Minuten und 19 Sekunden Zeit. Dabei ging es unter anderem um materialwissenschaftliche Studien. (15. Mai 2017)

>> Details
Junges Universum: Drei Quasare, die es nicht geben sollte

Quasare sind hell leuchtende, weithin sichtbare kosmische Objekte, in deren Zentren sich supermassereiche Schwarze Löcher verbergen. Jetzt haben Astronomen extrem junge und massereiche Quasare aufgespürt, deren Existenz sich mit den gängigen Theorien nur schwer erklären lässt. Hat man hier also Ausnahmefälle entdeckt oder stimmt etwas mit den Modellen nicht. (12. Mai 2017)

>> Details
Supernova-Überrest: Krebsnebel im Blick von fünf Teleskopen

Astronomen haben jetzt eine neue Ansicht des Krebsnebels vorgestellt, die durch die Kombination von Beobachtungen von fünf Teleskopen gewonnen wurde, die einen großen Teil des elektromagnetischen Spektrums abdecken. Der Vergleich von Strukturen in verschiedenen Wellenlängen liefert ganz neue Details über diesen Supernova-Überrest. (11. Mai 2017)

>> Details
NuSTAR: Aktive Schwarze Löcher von Staub verhüllt

Die zentralen Schwarzen Löcher von Galaxien sind nach Kollisionen und Verschmelzungen komplett in Staub eingehüllt - das ergaben Beobachtungen mit dem Röntgenteleskop NuSTAR der amerikanischen Weltraumbehörde NASA. Die Schwarzen Löcher dürften zudem in der letzten Phase solcher Verschmelzungen dramatisch an Masse gewinnen. (10. Mai 2017)

>> Details
ISS: Drei Studierenden-Experimente für AstroAlex

Im kommenden Jahr wird der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst erneut für ein halbes Jahr auf der Internationalen Raumstation ISS leben und arbeiten. Im Rahmen eines Wettbewerbs hat das DLR Experimente gesucht, die der Astronaut während seines Aufenthalts durchführen kann. Jetzt wurden drei Experimente von Studierenden ausgewählt. (9. Mai 2017)

>> Details
Curiosity: Aktive Dünen weiter im Visier

Der Marsrover Curiosity ist noch immer in den unteren Regionen des Zentralbergs des Gale-Kraters aktiv. In den letzten Wochen beschäftigte er sich zum zweiten Mal mit aktiven Dünen in dieser Region. Zum Abschluss wurde eine Bodenprobe des Dünensands genommen. Die ersten Untersuchungen von aktiven Dünen auf einem anderen Himmelskörper hatte Curiosity vor etwas mehr als einem Jahr gemacht. (8. Mai 2017)

>> Details
Hubble: Detaillierter Blick auf Abell 370

Die europäische Weltraumagentur ESA hat jetzt einen neuen faszinierenden Blick auf den Galaxienhaufen Abell 370 vorgestellt. Diese rund sechs Milliarden Lichtjahre entfernte Ansammlung von Hunderten von Galaxien wurde als letztes Ziel im Rahmen des Projekts Frontier Fields anvisiert, bei dem insgesamt sechs Galaxienhaufen näher untersucht wurden. (5. Mai 2017)

>> Details
MERLIN: Weltraumtaugliche Laser für Umweltsatelliten

Die Rolle von Methan als Treibhausgas ist nicht zu unterschätzen: Im Rahmen der deutsch-französischen Mission MERLIN soll ein Satellit ab 2021 das Methan in der Erdatmosphäre erfassen. Kernstück dabei ist ein Lasersystem, das auch bei Nacht Messungen durchführen kann. Es basiert auf einer neu entwickelten Plattform, die auch auf anderen Satelliten zum Einsatz kommen kann. (4. Mai 2017)

>> Details
VISTA: Infrarotblick auf die Kleine Magellansche Wolke

Die europäische Südsternwarte ESO hat heute eine neue Aufnahme der Kleinen Magellanschen Wolke vorgestellt. Es handelt sich dabei um eine von der Südhalbkugel der Erde aus sichtbare Satellitengalaxie der Milchstraße. Der Infrarotblick des Teleskops VISTA erlaubt einzigarte Einsichten in das System. Eine größere Aufnahme der Galaxie ist im Infraroten bislang nicht gemacht worden. (3. Mai 2017)

>> Details

Verein zur Förderung der Astronomie
Die Burgenländischen Amateurastronomen - BAA

Daten: © astronews.com
Layout: © BAA