Mondwanderung Naturfreunde Pitten

Sonstiges
Berichte


 

Bericht des Obmannes der Naturfreunde, Ing. Manfred Pfaller :

Erkundung des Frühlings-Mondes:


"Treffpunkt und Start war beim Gemeindeamt. Wir gingen über den Langen Heuweg nach Weinberg, weiter nach Inzenhof und zu unserer Beobachtungsstelle beim Wasserspeicher.
Dort erwartete uns Dr. Franz Gruber und gab uns eine Einführung in die Himmelskunde. Das Wetter und der klare Himmel waren ideal für unser Vorhaben. Mittels eines Großfeldstechers und eines Spektivs (von Günther Ryvola) betrachteten wir den Mond und hörten dazu die Erklärungen von Dr. Franz Gruber. Weiters erklärte er uns die zurzeit sichtbaren Planeten Venus und Jupiter.
Der Abschluss nach dem interessanten Vortrag war im Wirtshaus Krenn. Der Heimweg führte übers Mittereck nach Pitten."

Anmerkung:

Im gemütlichen Gasthaus wurde über die Lichtverschmutzung diskutiert und Dr. Franz Gruber sprach anerkennende Dankesworte gegenüber dem Pittner Bürgermeister Dr. Günter Moraw aus. Vor allem für seine erfolgreiche Bemühung im Gemeindegebiet die neuesten umweltgerechten Beleuchtungskörper installiert zu haben. Die Verbesserung (Minderung der örtlichen, künstlichen Nachthelligkeit) ist dermaßen bemerkbar, sodass man bereits von der "Morawschen Dunkelheit" sprechen kann.

 

Naturfreunde Pitten , Mondwanderung

Himmelsanblick während der Mondwanderung

 

 

Weitere Bilder auf der Seite der Pittner Naturfreunde, hier clicken.


Aktualisiert am 31.05.2015

© BAA
 

Franz Gruber